Schülerkonto eröffnen - leicht gemacht! Tipps & Kniffe

Ein Schülerkonto ist in der heutigen Zeit immer sinnvoll. Kinder und Schüler können gar nicht früh genug mit Geld und den Banken vertraut gemacht werden. Je früher Jugendliche mit der Verantwortung beauftragt werden, umso einfach ist es im späteren Leben für sie. Ein Schülerkonto eröffnen ist auch gar nicht so schwer. Denn immer mehr Banken bieten diesen Service an.


Beste Bank zur Eröffnung des Schülerkontos hier finden:

  Bank Informationen Antrag

1


Wüstenrot direct
Top Giro Young

-komplett kostenlos für junge Leute bis 24
-kostenlose Prepaid-Kreditkarte dazu möglich

 

Die Kontoeröffnung dauert nur 2 Minuten.


2


Targobank
Starterkonto

-kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.)
-Dispokredit ebenfalls möglich




 


Die Vorteile eines Schülerkontos, warum eines eröffnen?

Wer ein Schülerkonto eröffnen will, sollte sich vorab über alle Banken und die entsprechenden Konditionen informieren, die diesen Service anbieten. Ein Vergleich der verschiedenen Baken kann manchmal zu besseren Zinsen verhelfen. Die meisten Banken verlangen für ein Schülerkonto keine Kontoführungsgebühren. Auch regelmäßige Geldeingänge werden nicht vorausgesetzt. Vielmehr geht es darum, den Umgang mit dem Geld zu lernen. Aus diesem Grund ist ein Schülerkonto für Schüler und Studenten geeignet. Das Schülerkonto ist eine gute Gelegenheit Jugendliche an den bargeldlosen Geldverkehr zu gewöhnen. Eltern können das monatliche Taschengeld auf das Konto überweisen. Auch notwendige Beiträge für Vereine oder Clubs können mit Daueraufträgen oder Überweisungen selbstständig beglichen werden.

Schülerkonto eröffnen, was gibt es zu beachten und zu wissen?

Jeder Schüler, der das 16. Lebensjahr erreicht hat, kann ein solches Konto eröffnen. Minderjährige müssen sich jedoch von den Eltern bei der Eröffnung begleiten lassen. Das Konto kann bis zum 27. Lebensjahr geführt werden. Danach wird es in ein kostenpflichtiges Konto umgewandelt. Zur Eröffnung muss die Geburtsurkunde oder der Kinderausweis mitgebracht werden. Für das Schülerkonto kann eine EC-Karte beantragt werden. Ein Dispositionskredit wird jedoch von keiner Bank gewährt.


Weitere interessante Themen: