Taschengeldkonto Sparda Bank – Online leider nicht machbar im Vergleich 2016

Auch die Sparda Bank bietet jungen Kunden ein sogenanntes Taschengeldkonto an. Kinder ab 10 Jahren dürfen so lernen, wie der richtige Umgang mit dem Euro funktioniert. Natürlich müssen auch hier die Eltern das Konto für den Nachwuchs eröffnen und haben somit stets ein Mitspracherecht. Taschengeldkonto Sparda Bank, Sparer von morgen sind auch hier gerne Willkommen.


Beste Bank zur Eröffnung des Taschengeldkontos finden:

  Bank Informationen Antrag

1


Wüstenrot direct
Top Giro Young

-komplett kostenlos für junge Leute bis 24
-kostenlose Prepaid-Kreditkarte dazu möglich

 

Die Kontoeröffnung dauert nur 2 Minuten.


2


Targobank
Starterkonto

-kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.)
-Dispokredit ebenfalls möglich


 

 



Ab 10 Jahre das Taschengeldkonto der Sparda Bank genießen

Möchten Eltern ihren Kindern bei der Sparda Bank ein Taschengeldkonto eröffnen, müssen die Kids bereits das 10. Lebensjahr erreicht haben. Zudem ist ein persönlicher Besuch in einer Filiale erforderlich, denn online bietet diese Bank keine Kontoeröffnung an. Außerdem haben die Erziehungsberechtigten eine Geburtsurkunde mitzubringen und müssen zudem der Bank einen Blick in die Schufa gewähren. Kinder bis 26 Jahren dürfen hier ein gebührenfreies Taschengeldkonto genießen. Wer dann allerdings in seinem Beruf durchstartet muss der Sparda Bank unvermittelt Bescheid geben, denn dann sind diese Kontobedingungen nicht mehr gegeben.

Schüler, Studenten und Auszubildende dürfen gerne zugreifen

Ein kostenloses Girokonto ist eigentlich niemals zu verachten, bei der Sparda Bank dürfen schon 10 Jährige davon profitieren und dieses bis zum 26. Lebensjahr genießen. Kids lernen so richtig mit Geld umzugehen, Studenten erfreuen sich am kostenlosen Transfer und Azubis bekommen für diverse Sparmaßnahmen gleich auch noch Zinsen auf ihr Guthaben. Viele Eltern eröffnen schon frühzeitig ein Taschengeldkonto und dass, nicht nur, weil dieses stets gebührenfrei zur Verfügung steht. Auch Kinder profitieren von dem ersten eigenen Konto, schließlich ist dass, doch erste Schritt zur finanziellen Selbständigkeit. Zudem sind gerade die jüngsten Kontoinhaber stets sehr stolz, wenn sie ihre erste eigene Geldkarte besitzen.

Weitere Seiten zum Thema: