Taschengeldkonto Vergleich und Test 2016

Ein kleines Taschengeldkonto für Kinder eröffnen, wo macht man das am besten? Nutzen Sie den unabhängigen Anbietervergleich und finden Sie die beste Bank.


Hier die beste Bank zur Kontoeröffnung finden:

  Bank Informationen Antrag

1


Wüstenrot direct
Top Giro Young

-komplett kostenlos für junge Leute bis 24
-kostenlose Prepaid-Kreditkarte dazu möglich

 

Die Kontoeröffnung dauert nur 2 Minuten.


2


Targobank
Starterkonto

-kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.)
-Dispokredit ebenfalls möglich


 


 



 

 

Taschengeldkonto - mehr Flexibilität

Da Kinder schon früh lernen sollen mit Geld umzugehen, bieten viele deutsche Banken das Taschengeldkonto an. Die Kinder und Jugendlichen haben so die Chance täglich auf ihr Taschengeld zugreifen zu können, ohne größere Summen bei sich tragen zu müssen. Sie lernen dadurch, sich mit dem verfügbaren Geld einzuteilen, so wie es im Erwachsenenalter sein wird.

Ohne Gebühren, ohne Risiko

Zu den Konditionen eines Taschengeldkontos gehören u. a., dass keine Gebühren anfallen, dass es eine Verzinsung auf das Guthaben gibt, das die Kinder ihre eigene Bankkarte erhalten, dass kein Mindestalter erreicht werden muss, dass ein Taschengeldkonto immer nur auf Guthabens Basis geführt werden kann, dass keine feste Einzahlungspflicht besteht und dass das bargeldlose Zahlen (nur mit Geheimzahl) und Transaktionen am Automaten, wie z. B. Überweisungen, Abheben von Geld usw. durchgeführt werden können. Einen Tagesgeldvergleich gibt es übrigens hier (für Erwachsene).

Auf den Zins achten

Wenn auch die meisten Konditionen bei allen Banken gleich sind, ist die Verzinsung vom Taschengeld oft sehr unterschiedlich. Ein Girokonto Vergleich wäre sinnvoll. Darauf sollten die Eltern vor einem Abschluss Acht geben.


Weitere Informationen zum Thema: