Jugendkonto Konditionen – von Bank zu Bank variabel im Vergleich 2016

Viele Eltern überraschen ihre Kinder mit dem 12. Lebensjahr mit einem eigenen Girokonto. Einige sorgen da auch noch früher für solche Jugendgirokonten und hoffen so dass, es den Kids leichter fällt den richtigen Umgang mit dem Euro zu erlernen. Welche Bank man da in Anspruch nimmt, bleibt jedem Erziehungsberechtigten selbst überlassen, durchaus kann sich ein Vergleichen vorab aber bezahlt machen. Jugendkonto Konditionen sind stets unterschiedlich und gerade bei den Zinsen kann man Höhen und Tiefen beobachten.


Jugendkonto mit besten Konditionen finden:

  Bank Informationen Antrag

1


Wüstenrot direct
Top Giro Young

-komplett kostenlos für junge Leute bis 24
-kostenlose Prepaid-Kreditkarte dazu möglich

 

Die Kontoeröffnung dauert nur 2 Minuten.


2


Targobank
Starterkonto

-kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.)
-Dispokredit ebenfalls möglich


 

 



Konditionen vergleichen, denn der Nachwuchs profitiert davon

Einfach den erstbesten Anbieter nutzen, macht sich auch in diesem Bereich nicht unbedingt bezahlt, denn gerade bei den Zinssätzen gibt es doch gravierende Unterschiede. Möchten Eltern da ihren Kindern zeigen, wie man am schnellsten sein Guthaben vermehrt, sollte der Zinssatz schon stimmen. Ein Vergleich kann da schnell Licht ins Dunkle bringen und so dafür sorgen dass, die lieben Kinderlein sparsamer mit ihrem Vermögen umgehen. Durchaus sollte man aber auch alle weiteren Konditionen stets genau unter die Lupe nehmen, zumal viele Banken heute auch mit netten Prämien locken. Einige Institute erlauben da zudem ein kostenfreies Jugendkonto bis zum 30. Lebensjahr, was sich durchaus bezahlt machen kann, denn auf diese Weise spart der Nachwuchs auch im Erwachsenenalter noch diverse Gebühren.

Jeder Bank freut sich über neue, junge Kundschaft

Ganz egal, welche Bank da auch für ein Jugendkonto genutzt wird, meist freut sich das jeweilige Institut über jeden neuen Kunden, denn gerade der Nachwuchs ist schließlich der Sparer in der Zukunft. Hohe Zinsen, eine eigene Geldkarte und eventuell auch noch lukrative Prämien sollen da das Kind und die Eltern überzeugen ein Jugendkonto zu eröffnen, zumal viele Kids da enorm stolz sind, wenn sie da eine eigene Plastikkarte besitzen mit der, sie selbständig den Geldautomaten bedienen dürfen.

Weitere Seiten zum Thema: