Kinderkonto Angebote – Vergleiche helfen bei der richtigen Wahl im Vergleich 2016

Fast jede Bank oder Sparkasse bietet heute jungen Menschen ein Kinderkonto an. Gerade bei der Altersbegrenzung und den Zinsen kann man hier gravierende Unterschiede finden und sollten Eltern vorab alle Möglichkeiten miteinander vergleichen, um so den passenden Anbieter herauszufinden. Kinderkonto Angebote, auch hier variieren die Konditionen und nicht jedes Girokonto macht sich für den Nachwuchs bezahlt.


Die besten Anbieter zur Eröffnung eines Schülerkontos:

  Bank Informationen Antrag

1.


Wüstenrot direct
Top Giro Young

Das Wüstenrot-Konto ist für Schüler bis einschließlich 24 Jahre und kostenlos (kostenlose Kontoführung sowie Überweisungen und Bargeldabhebungen, Online-Banking, kein Mindestgeldeingang, eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte ist ebenfalls möglich).



2.


Targobank
Starter-Konto

Kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.). Ein Dispokredit ist möglich, kein monatlicher Zahlungseingang nötig




Angemessene Zinsen bringen dem Nachwuchs das Sparen bei

Auch Kinder müssen natürlich lernen, wie das Sparen funktioniert. Kein Geldautomat dieser Welt bietet seinen Kunden stets ein Vermögen zum Verprassen an. Rechnungen sollten stets pünktlich beglichen werden und eine Kontrolle per Kontoauszug ist notwendig, um seine Finanzen im Auge zu behalten. Mit einem Kinderkonto können auch die Kids dieses schnell lernen, zumal ein solches Girokonto meist immer kostenfrei ist und auf ein Guthaben sogar Zinsen gezahlt werden. Viele Eltern gewähren ihrem Nachwuchs deshalb schon in jungen Jahren ein eigenes Kinderkonto, denn so findet das Taschengeld und andere Ersparnisse stets einen festen Platz und ist nicht jederzeit verfügbar, wie bei einem Sparschwein.

Das passende Kinderkonto für jedes Kind

Die meisten Eltern vergleichen vorab alle Angebote, denn auch in diesem Bereich gibt es gravierende Unterschiede. Vor allem die Zinsen sind bei jedem Anbieter unterschiedlich und auch den Genuss einer Geldkarte bietet nicht jede Bank gleich einem Erstklässler an. Wer da das perfekte Girokonto für seinen Nachwuchs eröffnen möchte, sollte alle Angebote genau unter die Lupe nehmen und anschließend seine Wahl treffen. Vor allem hohe Zinssätze können den Kids das Knausern beibringen, denn Belohnungen finden doch in der Regel alle Kinder toll. Zumal einige Banken und Sparkassen da auch ein Startguthaben anbieten oder mit anderen lukrativen Prämien locken.

Weitere interessante Seiten: