Taschengeldkonto eröffnen – da müssen Eltern den Weg ebnen im Vergleich 2016

Taschengeldkonten liegen voll im Trend, die Spardose hat schon vor einiger Zeit ausgedient und viele Kinder lernen den richtigen Umgang mit dem Geld heute, als Kunde einer Bank oder Sparkasse. Anstatt Sparbücher eröffnen heute viele Eltern rechtzeitig ein Taschengeldkonto und erlauben den Kids so den selbständigen Umgang mit der Geldkarte und allem, was dazu gehört. Ein Taschengeldkonto eröffnen können aber stets nur die Eltern oder ein Vormund, nur mit Zustimmung eines Erziehungsberechtigten dürfen Minderjährige Kunde bei einer Bank werden.


Die besten Anbieter zur Eröffnung eines Schülerkontos:

  Bank Informationen Antrag

1.


Wüstenrot direct
Top Giro Young

Das Wüstenrot-Konto ist für Schüler bis einschließlich 24 Jahre und kostenlos (kostenlose Kontoführung sowie Überweisungen und Bargeldabhebungen, Online-Banking, kein Mindestgeldeingang, eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte ist ebenfalls möglich).



2.


Targobank
Starter-Konto

Kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.). Ein Dispokredit ist möglich, kein monatlicher Zahlungseingang nötig




Ein wichtiger Schritt zum Erwachsenwerden

Sparen mit Hilfe eines Sparschweins war gestern und funktioniert meist bei Kindern auch nicht wirklich. Schließlich ist das Geld da stets griffbereit und Zinsen erhalten die Kids auch nicht für ihr Bemühen. Immer mehr Eltern sorgen deshalb dafür dass, der Nachwuchs rechtzeitig in den Genuss eines eigenen Kontos kommt, denn auch der richtige Umgang mit der Geldkarte sollte natürlich gelernt sein. Zudem werben viele Banken und Sparkassen immer wieder mit lukrativen Zinssätzen und diversen Aktionen, so dass sich ein Taschengeldkonto gleich in vielerlei Hinsicht bezahlt machen kann. Ein, solches Girokonto für junge Kunden ist außerdem meist immer kostenfrei, Eltern müssen nicht befürchten dass, das magere Guthaben auch noch mit diversen Gebühren zu kämpfen hat.

Auch im Netz kann man ein Taschengeldkonto eröffnen

Viele Banken und Sparkassen bieten heute die Eröffnung eines Taschengeldkontos auch online an, zumal Eltern nicht gezwungen sind dieses Konto bei ihrer Hausbank zu eröffnen. Ein Vergleich kann sich hier im Vorfeld immens lohnen, denn gerade die Zinssätze und Prämien variieren doch von Anbieter zu Anbieter. Wer da das beste und lukrativste Taschengeldkonto für seinen Nachwuchs sucht, sollte im Internet einen Vergleich starten oder aber Stiftung Warentest oder andere Experten zu Rate ziehen.

Welche Vorteile erwarten Sie:


die besten Anbieter

Konto schnell und sicher eröffnen

kostenlos vergleichen

bequem von zu Hause

Weitere interessante Seiten: