Jugendkonto mit Startguthaben im Vergleich 2016

Auch Banken wollen natürlich ständig neue Kunden anlocken. Gerade Schüler und andere junge Kunden sind stets gerne gesehen, denn hierbei handelt es sich, um die Sparer von morgen. Einige Institute werben deshalb gerne mit einem Jugendkonto mit Startguthaben, was viele Eltern dann oft gerne für ihren Nachwuchs in Anspruch nehmen.


Beste Bank zur Kontoeröffnung hier finden:

  Bank Informationen Antrag

1


Wüstenrot direct
Top Giro Young

-komplett kostenlos für junge Leute bis 24
-kostenlose Prepaid-Kreditkarte dazu möglich

 

Die Kontoeröffnung dauert nur 2 Minuten.


2


Targobank
Starterkonto

-kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.)
-Dispokredit ebenfalls möglich


 

 



Startguthaben geschenkt

Jedes Geldinstitut freut sich stets über neue Kunden, auch der Nachwuchs ist immer herzlich willkommen und wird oftmals mit einem Startguthaben auf dem neuen Jugendkonto begrüßt. Geldgeschenke sind immer gerne gesehen und viele Kids freuen sich da über eine kleine Zugabe ihrer Bank. Durchaus kann sich hier aber auch das Vergleichen lohnen, denn auch Startguthaben variieren von Bank zu Bank. Wer sich da den höchsten Betrag sichern möchte, sollte alle Banken genau studieren. Zumal alle weiteren Konditionen stets auch eine Rolle spielen sollten, denn viele Anbieter locken auch mit lukrativen Zinsen oder anderen lohnenswerten Prämien.

Eltern sorgen meist für das erste Jugendkonto

Oft sind die Kinder zwischen 10 und 12 Jahre, wenn Eltern für das erste eigene Girokonto sorgen. In diesem Alter wissen die meisten Kids bereits, wie man umsichtig mit seinem Vermögen umgeht. Das Taschengeld, finanzielle Zuschüsse von den Großeltern und Einnahmen aus diversen, kleineren Nebenjobs finden so einen Platz auf dem Konto und die meisten Kids dürfen dann frei über ihr Geld verfügen. Viele Banken zahlen zudem ein Startguthaben und verzinsen das Guthaben ihrer jungen Kunden, was viele dann dazu bewegt zu sparen, anstatt das Geld mit vollen Händen auszugeben. Auch der Nachwuchs muss lernen, was es heißt zu sparen, um sich größere Wünsche erfüllen zu können. Viele werden so zum Nachdenken animiert, bevor sie den Geldautomaten nutzen. Einige Eltern setzen zudem vorab ein Limit fest, welches stets eingehalten werden muss.

Weitere Seiten zum Thema:


Finden Sie noch mehr Informationen auf den folgenden Seiten:

  • Wie Sie am besten für Ihr Kind sparen - Bild.de
  • Die besten Konten für Jugendliche - Welt.de
  • Worauf Familien achten sollten - Focus.de


  •