Studentenkonto Vergleich / Test 2014

Wer als Student ein Konto eröffnen möchte, der sollte sich nach einem speziellen Studentenkonto umschauen. Viele Banken bietet das Konto für Studenten zu speziellen Konditionen an.


Hier die beste Bank zur Kontoeröffnung ermitteln:




Studentenkonto - Vergleich zahlt sich aus

Eigentlich kann man nicht von Konditionen sprechen, denn ein Studentenkonto wird in der Regel kostenlos angeboten, zumindest bis zum Erreichen des 25. oder 27. Lebensjahres. Manchmal können Studenten sogar von einer Guthabenverzinsung profitieren. So ist das Studentenkonto nicht einfach nur ein Konto, sondern gleichzeitig auch eine Geldanlage. Natürlich hat ein Studentenkonto auch seine Vorteile. Es ist nicht nur kostenlos, man kann auch das Online Banking nutzen. Außerdem erhält man eine kostenfreie BankCard und eine Guthabenverzinsung, die sich allerdings je nach Bank unterscheidet, denn es bieten auch nicht alle die Verzinsung des Guthabens.

Bevor man sich für eine Bank entscheidet, bei der man ein Studentenkonto abschließt, sollte man einen Vergleich der Konten bei den verschiedenen Banken machen. Der Vergleich ist bequem über das Internet durchzuführen. Heutzutage ist es nicht mehr notwendig, ein Studentenkonto bei einer Filialbank zu eröffnen, denn auch Internetbanken bieten dieses Konto an. Vor allem aber kann man durch den Vergleich auch sehen, welche Bank das Studentenkonto kostenlos anbietet und bei welchen Banken von den genannten Vorteilen profitiert werden kann. Sicherlich muss ein Student nicht auf ein Studentenkonto zurückgreifen, sondern kann auch ein ganz normales Girokonto eröffnen. Diese aber sind meist mit Kosten verbunden, die sich ein Student auch eben durch das Studentenkonto im Vergleich ersparen kann. Einige Banken bieten mit dem Studentenkonto auch Prämien und interessante Aktionen. Sinnvoll ist es immer, einen Vergleich der Stundenkonten zu machen.


Das könnte Sie auch interessieren: