Kinderkonto online eröffnen – auch hier macht sich das Internet bezahlt im Vergleich 2016

Natürlich wollen Eltern ihren Kids auch den optimalen Umgang mit dem Geld beibringen. Verschwendung muss man in der Regel nicht lernen, Sparsamkeit hingegen schon und viele Elternteile zahlen da nicht nur regelmäßig ein Taschengeld, sondern erlauben ihrem Nachwuchs auch ein eigenes Kinderkonto. So kann man mittlerweile auch ein Kinderkonto online eröffnen und dem Nachwuchs so alle Vorteile die, ein Girokonto mitbringt zeigen.


Die besten Anbieter zur Eröffnung eines Schülerkontos:

  Bank Informationen Antrag

1.


Wüstenrot direct
Top Giro Young

Das Wüstenrot-Konto ist für Schüler bis einschließlich 24 Jahre und kostenlos (kostenlose Kontoführung sowie Überweisungen und Bargeldabhebungen, Online-Banking, kein Mindestgeldeingang, eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte ist ebenfalls möglich).



2.


Targobank
Starter-Konto

Kostenloses Schülerkonto für alle bis 30 Jahre (kostenlose Bargeldabhebungen, ec-Karte, Online-Banking usw.). Ein Dispokredit ist möglich, kein monatlicher Zahlungseingang nötig




Unter 18 müssen Eltern ein Konto eröffnen, auch im Netz

Gerade Direktbanken scheinen sich in der heutigen Zeit zu lohnen, denn oft dürfen hier schon Erstklässler über ein eigenes Girokonto verfügen und sich zudem über hohe Zinsen freuen. Einige zahlen da auch ein Startguthaben, so dass, immer mehr Eltern ein Kinderkonto im Internet eröffnen. Auch normale Banken und Sparkassen erlauben heute das Konto eröffnen online, dies spart Zeit und mit wenigen Mausklicks und persönlichen Angaben haben Eltern den ersten Schritt in die richtige Richtung für ihre Kids geebnet. Durchaus sollten aber auch die Erwachsenen vorab einen kleinen Vergleich starten, denn auch bei den zur Verfügung stehenden Kinderkonten gibt es Unterschiede. Altersbegrenzungen, Zinssätze und andere Konditionen sind stets von Bank zu Bank unterschiedlich, mit einem Vergleich lässt sich der passende Anbieter meist am schnellsten finden.

Kinder werden Erwachsen

Ein Kinderkonto kann den Nachwuchs bis ins Erwachsenenalter begleiten, viele Anbieter erlauben die kostenfreie Kontoführung sogar bis zum 30. Lebensjahr. Ist das Kind allerdings noch nicht Volljährig müssen Eltern das Konto eröffnen in die Hand nehmen und das Funktioniert auch durchaus online. Schnell ist die Anfrage durchgeführt und der Nachwuchs darf sein erstes eigenes Konto verwalten. Mit Recht sind da viele Kids stolz auf ihre neue Errungenschaft und fühlen sich dann auch durchaus ein wenig erwachsener. Der erste Schritt in die Selbständigkeit ist getan und der Nachwuchs darf lernen, was es heißt, Kunde bei einer Bank oder Sparkasse zu sein.

Weitere interessante Seiten:


Finden Sie noch mehr Informationen auf den folgenden Seiten:

  • Wie Sie am besten für Ihr Kind sparen - Bild.de
  • Die besten Konten für Jugendliche - Welt.de
  • Worauf Familien achten sollten - Focus.de


  •